Einblick

Sie halten die Schienen am Laufen

Eine optimale Instandhaltung der Bahninfrastruktur ist von entscheidender Bedeutung für die Sicherheit und Nachhaltigkeit des Bahnverkehrs. Verschleisserscheinungen beeinträchtigen nicht nur den Komfort der Fahrgäste, sondern können auch Betriebsstörungen verursachen. Daher sind regelmässige Unterhaltsarbeiten an der Bahninfrastruktur entscheidend für einen störungsfreien Bahnbetrieb.

Weiterlesen
Stutzkonstruktionen beim Waldweg Munt in Trun GR aus alten SOB-Schienen.

Alte SOB-Schienen auf neuen Wegen

Auf der 111 Kilometer langen SOB-Strecke sind etwa 272 Kilometer Schienen* eingebaut, 136 Kilometer auf der linken und 136 Kilometer auf der rechten Seite des Gleises. Unterschiedliche Züge befahren die Gleise jeden Tag, sie sind also einer hohen Abnutzung ausgesetzt. Was passiert also mit den Schienen, wenn sie aufgrund ihres Zustands nicht mehr für den Zugverkehr geeignet sind?

Weiterlesen
Ein Traverso unterwegs entlang des Egolzwilersees.

Thomas Küchler geht vorzeitig in Pension

Thomas Küchler, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schweizerischen Südostbahn AG (SOB), gibt seinen Rücktritt aus dem Unternehmen per 31. Januar 2025 bekannt. Der Schritt in den frühzeitigen Ruhestand erfolgt im Einklang mit seiner persönlichen Lebensplanung.

Weiterlesen

Drehscheibe in Arth-Goldau mit dem neuen Depot

Der einst kleinste SOB-Standort ist innerhalb von nur drei Jahren zum grössten «Depot» des Lokpersonals und der Kundenbegleitung herangewachsen. Eine Erweiterung beim angemieteten Gebäude war aufgrund des starken Personalwachstums nicht mehr zielführend. Stefan Bless, Leiter Kundenbegleitung, berichtet über die neue Lokalität, mit der die Mitarbeitenden rundum zufrieden sind.

Weiterlesen
Die Produkte des Bistroautomaten.

Bistro-Wartung nach Fahrplan

Ob Kaffee, Feierabendbier oder Snack zwischendurch: Im Bistro in den kupferfarbenen SOB-Zügen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Dass die Automaten und der Kaffeebereich gereinigt und ausreichend gefüllt sind, verlangt einiges an Koordination – zwischen Herisau, Luzern und Chur.

Weiterlesen

Eisige Herausforderungen, eifrige Einsatzbereitschaft

Wenn im Winter die Schneeflocken fallen, gibt es fast nichts Schöneres, als aus dem Zugfenster die Schneelandschaft zu bestaunen. Der Schnee sieht jedoch nicht nur schön aus, sondern bringt auch einige Herausforderungen für einen Bahnbetrieb. Ein Blick hinter die Kulissen des Winterdiensts zeigt, wie sich die SOB auf die kalte Jahreszeit vorbereitet und welche Massnahmen die Mitarbeitenden aus unterschiedlichen Bereichen ergreifen, um einen möglichst reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Weiterlesen
Bild eines Toiletten-Zeichens.

Zugtoiletten – Wenn es still wird im stillen Örtchen

Das frühere Plumpsklo bestand aus zwei Hauptbauteilen und hat ausgedient. Heute setzt die Bahnbranche auf Vakuumtoiletten in modernen Reisezügen. Das sind hochsensible Systeme, bestehend aus rund 25 Hauptbauteilen, die ab und zu ihren Dienst verweigern. Gründe dafür liegen aber nicht nur in der Technik – auch unsachgemässe Handhabung führt zu Störungen.

Weiterlesen
Nahaufnahme von Beinen und Füssen von jemandem, der aus dem Zug steigt.

Am Bahnhof und im Zug: Wenige Zentimeter entscheiden

Ab dem 1. Januar 2024 müssen die Bahnhöfe, Bushaltestellen und Fahrzeuge im öffentlichen Verkehr die Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes erfüllen. Die Südostbahn arbeitet intensiv an der Umsetzung – ein komplexes Unterfangen, bei dem es oft nur noch um einzelne Zentimeter geht.

Weiterlesen

Der Original-SOB-Traverso und das VBZ-Traverso-Tram begegnen sich: Ein Making-of

Seit dem Frühling verkehrt auf dem Netz der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) ein Tram im SOB-Kleid. Nun begegneten sich die Fahrzeuge erstmals richtig. Ein Blick hinter die Kulissen dieses Spezialtreffens.

Weiterlesen
nach oben