Neue SOB-Haltestelle in Sattel ab 10. Dezember 2023 in Betrieb

| Innovation

Am Sonntag, 10. Dezember 2023, ist Fahrplanwechsel. Ab dann verkehren die Züge (S31) der Schweizerischen Südostbahn AG (SOB) ab der neuen Haltestelle im Zentrum der Gemeinde Sattel. 

Der Fahrplanwechsel bringt für die Fahrgäste der S-Bahn-Linie S31 im Kanton Schwyz eine Neuerung: In Sattel wird ab dem 10. Dezember 2023 die neue Haltestelle der Südostbahn bedient. Die Haltestelle befindet sich im Zentrum der Gemeinde und schafft einen neuen öV-Knotenpunkt, der Bahn und Bus besser miteinander verknüpft. Die neue Station entspricht den Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG). Am früheren Bahnhof Sattel-Aegeri halten ab dem Fahrplanwechsel keine Züge mehr. Auch die Busse verkehren künftig nicht mehr an den alten Bahnhof. Sie bedienen nun den Bus-Knotenpunkt Sattel, Krone.

Viel Arbeit hinter den Kulissen

In den vergangenen Monaten hat die SOB nicht nur die 170 Meter lange Haltestelle in Sattel realisiert, sondern auch diverse Anpassungen hinter den Kulissen des Bahnbetriebes vorgenommen. So wurden etwa neue Ansagen für den Halt Sattel aufgenommen, Betriebskonzepte und Hinweise für das Lokpersonal angepasst und aufbereitet oder die Daten zur Haltestelle in die verschiedenen Informationssysteme eingepflegt, damit Reisende im Online-Fahrplan oder auf Kartendiensten künftige die korrekte Haltestelle sehen.

Ebenfalls abgeschlossen werden per Fahrplanwechsel die Bauarbeiten am Bahnhof Steinerberg. Mit der neuen Personenunterführung entspricht die Bahnstation künftig den Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes.

Nach Abschluss der Bauarbeiten zwischen Biberbrugg und Arth-Goldau verkehren die Züge der S31 ab dem Fahrplanwechsel wieder zu den gewohnten Zeiten. Der in diesem Jahr geltende Baustellenfahrplan wird aufgehoben. Dadurch können sich Züge in Steinerberg kreuzen und die Reisezeit zwischen Arth-Goldau und Biberbrugg verringert sich wieder. So steht den Reisenden von und auf die S31 in Arth-Goldau auch mehr Umsteigezeit zur Verfügung: Abfahrt Richtung Biberbrugg um XX.54 statt temporär XX.49, Ankunft in Arth-Goldau um XX.04 statt temporär XX.11. Die Züge in Sattel verkehren an der neuen Haltestelle Richtung Biberbrugg zur Minute XX.05, jene Richtung Arth-Goldau zur Minute XX.51. Alle Verbindungen sind im Online-Fahrplan ersichtlich.

Text: SOB Medienstelle
Bilder: SOB/Anthony Brown

Angepasstes Bus-Angebot

Mit der Eröffnung der neuen Bahnhaltestelle Sattel wird der Fahrplan der Buslinie 609 Oberägeri - Sattel erweitert. Zwischen Oberägeri und Sattel verkehren die Busse von Montag bis Freitag tagsüber durchgehend im Halbstundentakt, und am Wochenende ist das Angebot saisonal auf die Betriebszeiten der Sattel-Hochstucki Gondelbahn abgestimmt, ebenfalls im halbstündlichen Rhythmus.

Neu besteht die Möglichkeit, aus dem Ägerital in Sattel auf die Züge der S31 zum Knoten Arth-Goldau umzusteigen. Zudem wird die Buslinie 609 stündlich von Sattel bis Rothenthurm Bahnhof verlängert, wo sie für das Ägerital und die Gemeinde Sattel einen attraktiven Anschluss zu den Voralpen-Express-Zügen Richtung Pfäffikon SZ - Rapperswil - St. Gallen und Arth-Goldau - Küssnacht am Rigi - Luzern ermöglicht.

nach oben