Kindheitserinnerungen im IR 35 Aare Linth

| Freizeit

Aare Linth ist die schönste Verbindung von Stadt, Land und Fluss. Passend dazu können Reisende im IR 35 neu das Spiel «Stadt, Land, Fluss» spielen. Ausflugsideen für die nächste Reise gibt es ebenfalls mit auf den Weg.

Wer kennt sie nicht? Die Diskussionen zwischen Mitspielenden, ob Giraffenarzt oder -ärztin als Beruf zählt. Beim (Kinder-)Spiel «Stadt, Land, Fluss» definieren die Mitspielenden verschiedene Kategorien. Anschliessend geht es darum, möglichst viele Begriffe diesen jeweiligen Kategorien zu einem vorgegebenen Buchstaben zuzuordnen. Wer alle Kategorien ausgefüllt hat, ruft «Stopp». Anschliessend bekommen die Mitspielenden unterschiedlich viele Punkte. Wer am meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt. «Dieses Spiel verbinde ich mit Kindheitserinnerungen. Wir spielten es oft in den Ferien», sagt Filip Flüeler, SOB-Produktmanager Aare Linth.

Ein spielerischer Slogan

Die Linie Aare Linth verbindet die bedeutenden Schweizer Städte Bern, Zürich und Chur mit wunderschönen und unterschiedlichen Landschaften. Bei einem Blick aus dem Zugfenster stehen die Chancen gross, ein Gewässer zu sehen. Zählt man alle fliessenden Gewässer, die näher als 250 Meter an der Linie verlaufen, sind es 72. Zwei davon trägt die Linie in ihrem Namen: Aare und Linth. So liegt es nahe, dass Aare Linth «Die schönste Verbindung von Stadt, Land und Fluss» ist. Filip Flüeler sagt: «Als wir die Positionierung das erste Mal auf ein Blatt Papier schrieben, kam uns sofort das Spiel in den Sinn».

Viel Freizeit zwischen Bern, Zürich und Chur

Jetzt können Reisende auf dem IR 35 – oder auch auf der Linie Treno Gottardo und im Voralpen-Express – ihre Zeit mit Stadt, Land, Fuss-Spielen vertreiben. Die Kategorien «Stadt, Land und Fluss» sind vorgegeben, restliche Kategorien können die Reisenden selbst bestimmen. Im Spielblock sind ausserdem 12 Ausflugsideen integriert. Sie sollen zu einer Reise mit dem Aare Linth oder einer anderen Linie der Südostbahn inspirieren oder Tipps für Ausflüge liefern. «Das Spiel darf natürlich auch gerne als Erinnerung oder zum Weiterverschenken mitgenommen werden», betont Filip Flüeler.

Text: Jeannine Fisch
Bilder: SOB

Lust auf ein Spiel?

Peppen Sie Ihre nächste Reise auf der Linie Aare Linth, Treno Gottardo oder auf dem Voralpen-Express mit einer Runde «Stadt, Land, Fluss» auf. Das Spiel erhalten Sie bei unseren Kundenbegleiterinnen und Kundenbegleiter (solange Vorrat).

nach oben